Atomkraftwerk

Benutzeravatar
Bilbo
Beiträge: 2092
Registriert: 12.04.2008 18:11
Wohnort: BW

Re: Atomkraftwerk

Beitrag von Bilbo » 05.08.2008 13:36

Nichts, aber auch gar nichts rechtfertigt ein AKW!! Es gibt keinerlei Möglichkeit, den noch Jahrtausende strahlenden Müll sicher zu entsorgen, und die Technik in den Kraftwerken ist auch nicht über jeden Zweifel erhaben. Denkt an die Störfälle.
Wir bringen uns, bzw. unsere Kinder und Enkel damit um.
Soviel zur Realität und nun wieder zum Fun.
Alles sagten: "Das geht nicht!" Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht. 8)

Benutzeravatar
Patrickle
Beiträge: 32608
Registriert: 11.02.2008 18:53
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Atomkraftwerk

Beitrag von Patrickle » 05.08.2008 13:38

Solange es keine Kernschmelze gibt, ist ein Akw die wohl so ziemlich umweltfreundlichste Art von Kraftwerken

Solange man den Abfall entsorgen kann und er nicht in die Atmosphäre gepustet wird, wie beim CO2, passiert uns nichts
Bild

Benutzeravatar
SheikYerbouti
Beiträge: 2606
Registriert: 26.05.2008 07:44
Wohnort: Coffeebar

Re: Atomkraftwerk

Beitrag von SheikYerbouti » 05.08.2008 13:47

Ohoh... das stimmt so nicht - und vor allem: Wir können den Abfall nicht entsorgen! Die Fässer, die in den 70ern und 80ern in irgendwelchen 'Zwischenlagern' gebunkert wurden, werden undicht - und allein davon geht schon eine große Gefahr aus. Und auch ohne Kernschmelze - es gibt immer wieder Zwischenfälle, bei denen Radioaktivität entweicht. Und: Nicht nur in irgendwelchen Dritte-Welt-Ländern, wo man auf Sicherheit wenig Wert legt, sondern auch in letzter Zeit in Deutschland und Frankreich. Wo da etwas 'sicher' sein soll bleibt mir schleierhaft.

Die Atomlobby bei uns funktioniert halt gut - vor allem das Märchen von der billigen und sauberen Energie... Müsste ein Atomkraftwerk ähnlich wie ein Auto oder ein Flugzeug gegen die Risiken, die von ihm ausgehen können, versichert werden, dann würde Atomstrom fast unbezahlbar werden - aber wenn etwas passiert, dann springt bei uns - ganz selbstverständlich - der Staat dafür ein...

...mal darüber nachdenken... eine strahlende Zukunft sieht anders aus... hoffentlich!

Benutzeravatar
Apfel1
Beiträge: 64
Registriert: 03.08.2008 21:23
Wohnort: Bin in Server22

Re: Atomkraftwerk

Beitrag von Apfel1 » 06.08.2008 21:50

:x Macht das Atomkraftwerk zu!!! :x
Bewertet doch mal meinen Garten.Gibt ihm nen paar Sterne.
Der Apfel ist der Link.
Bild

Benutzeravatar
Party Padi
Beiträge: 451
Registriert: 29.05.2008 17:28
Wohnort: Welt 4

Re: Atomkraftwerk

Beitrag von Party Padi » 07.08.2008 19:30

Apfel1 hat geschrieben::x Macht das Atomkraftwerk zu!!! :x

Lasst es bitte auf und starten eine Umfrage hier im Fun-thread

Schaugärten sind überbewertet!

Benutzeravatar
DerKueser
Beiträge: 53690
Registriert: 15.04.2008 21:20
Wohnort: Kues
Kontaktdaten:

Re: Atomkraftwerk

Beitrag von DerKueser » 08.08.2008 00:54

Leute, beruhigt Euch!

das AKW in Schreberlingen ist notwendig für Quest 374:


"Das AKW in Schreberlingen braucht Deine Hilfe! Liefere 150.000 Oliven, um mit dem kaltgepressten Öl den Kühlkreislauf wieder unter Kontrolle zu bringen.

Belohnung: Eine nachts leuchtende Vogelscheuche und ein Starter-Paket "Uranapostel" mit 48 fleischfressenden Kürbissen!"
:wink:



Upps! Zukünftige Features und Quest-Inhalte verraten!!! Schnell!!! Edit durch Mod!!!

Zwinkernde Grüße,
derkueser

Alfius

Re: Atomkraftwerk

Beitrag von Alfius » 08.08.2008 02:57

[Ironie on] @ Omicron: Ich bin ein umweltfreundlicher Wurzler und möchte natürlich auch nicht auf den Strom für die Beleuchtung des Gartenhäuschens, für meinen Kühlschrank und das Laden meines Schlepptop-Akku's verzichten. :lol:

Als schlauer Schrebergärtner hab ich deshalb Solarzellen auf dem Dach meines Gartenhäuschens - und genügend Akkus zum Speichern des Enegieüberschusses (ist ja wohl logisch) :mrgreen:

Ein selbstgebautes Windrad ist in unseren Breitengraden auch sehr wirkungsvoll - denn meist ist es windig wenn mal nicht die Sonne scheint... :mrgreen:

Der schlaue Schrebergärtner hat auch eine Regenwasserzisterne im Boden an die die Dachrinnen des Gartenhäuschens und auch der Gartenlaube angeschlossen sind...

Man sieht also - es geht auch völlig ohne Anschluß ans öffentliche Strom- und Wassernetz... [/Ironie off] :mrgreen: :wink:

Benutzeravatar
Patrickle
Beiträge: 32608
Registriert: 11.02.2008 18:53
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Atomkraftwerk

Beitrag von Patrickle » 09.08.2008 01:09

Es würde auch ohne Strom gehen :D
Bild

Benutzeravatar
GustavG
Beiträge: 529
Registriert: 06.08.2008 14:46

Re: Atomkraftwerk

Beitrag von GustavG » 09.08.2008 12:57

@ derkueser: Bild
Ein bißchen Freundschaft ist mir mehr wert als die Bewunderung der ganzen Welt.
Otto Eduard Leopold von Bismarck

Mein Schaugarten: http://s24.wurzelimperium.de/schaugarte ... er=3902333

Benutzeravatar
Nishikigoi
Beiträge: 584
Registriert: 12.04.2008 22:15
Wohnort: Nähe Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Atomkraftwerk

Beitrag von Nishikigoi » 11.08.2008 16:27

Also ich finde das AKW in Schreberlingen auch nicht doll...und die Kommentare von Omicron... :roll: :roll: :roll:
In der Ukraine ham auch alle gedacht dass AKW sicher sind...das nie etwas passieren könnte...aber guckt mal auf 1986...
Bild
Bitte ein paar Punkte dalassen!
Liebe Grüße, Nishikigoi

Benutzeravatar
Omicron
Beiträge: 1303
Registriert: 06.12.2007 15:32
Kontaktdaten:

Re: Atomkraftwerk

Beitrag von Omicron » 21.08.2008 11:59

Wie gesagt: Es muss ja nichtmal ein AKW sein. Kann auch einfach ein anderes Kraftwerk oder ein Chemiewerk sein. Ob das jetzt wirklich besser ist, will ich aber mal nicht beurteilen :lol:

Zu Tschernobyl: Das ist eine Geschichte für sich. Der Reaktor war zu keinem Zeitpunkt wirklich sicher, da es dort ja die Möglichkeit gab die reaktiven Brennstäbe vom Moderator zu trennen, der darüberhinaus auch noch aus festem Graphit bestand. Ein moderner Kugelhaufenreaktor aber kann allein aufgrund des Konstruktionsprinzips nicht in die Luft fliegen, eine Kernschmelze ist dort physikalisch unmöglich. Das ist genauso wie wenn du dich auf die Straße stellst, mit deinen Armen in der Luft herumruderst um zu fliegen. Das wird einfach nicht klappen, egal wie sehr du dich auch anstrengst ;)
------ korrekte Rechtschreibung macht sexy ------
BildBildBildBild

Benutzeravatar
Rawcoder87
Beiträge: 765
Registriert: 20.08.2008 10:51
Wohnort: Pirmasens
Kontaktdaten:

Re: Atomkraftwerk

Beitrag von Rawcoder87 » 21.08.2008 13:45

ist doch ziemlich egal was das ist.

Solange nix in deinem garten passiert.
Ne Frage: Was hat das hier eigentlich mit Fun zu tun diese Frage?
Es gibt viele Wege die du gehen kannst.
Aber wähle gut, denn der Weg den du gehen wirst, wird dein letzter sein.

Benutzeravatar
Tweet
Beiträge: 22046
Registriert: 17.05.2008 11:56

Re: Atomkraftwerk

Beitrag von Tweet » 24.08.2008 08:26

Rawcoder mal Recht gebe. Wäre wohl eher was für den off topic Bereich. 8)
provehito in altum

Benutzeravatar
thomas_14
Beiträge: 92
Registriert: 13.07.2008 09:58

Re:

Beitrag von thomas_14 » 04.09.2008 15:10

greeny0100 hat geschrieben:Stimmt nicht

Ich komme aus Österreich und bei uns gibt es keine AKW!!!!!!!

Find es auch super so!!!!!!
komme auch aus österreich und voll deiner meinung aber wie ich das angesprochen habe hätte man mich fast gehängt :wink:
LG THOMAS_14

bitte bewärte
mein kleines gärtchen

Draco
Beiträge: 39
Registriert: 12.10.2008 14:59

Re: Atomkraftwerk

Beitrag von Draco » 12.10.2008 16:59

genau! das teil kann alles sein! und außerdem hat es lange, schmale schornsteine, die rauchen, und ein AKW hat keine rauchenden schornsteine, höchstens einen kühlturm, der nur eine riesenmenge wasserdampf ausstößt. und ich glaube sowieso, dass das ein KKW (Kohlekraftwwerk) oder ein CW (Chemiewerk) ist. Und in meinem Garten ist alles Bio!

7eggert
Beiträge: 91
Registriert: 21.07.2009 22:45

Re: Atomkraftwerk

Beitrag von 7eggert » 16.05.2011 22:31

Omicron hat geschrieben:Zu Tschernobyl: Das ist eine Geschichte für sich. Der Reaktor war zu keinem Zeitpunkt wirklich sicher, da es dort ja die Möglichkeit gab die reaktiven Brennstäbe vom Moderator zu trennen, der darüberhinaus auch noch aus festem Graphit bestand. Ein moderner Kugelhaufenreaktor aber kann allein aufgrund des Konstruktionsprinzips nicht in die Luft fliegen, eine Kernschmelze ist dort physikalisch unmöglich. Das ist genauso wie wenn du dich auf die Straße stellst, mit deinen Armen in der Luft herumruderst um zu fliegen. Das wird einfach nicht klappen, egal wie sehr du dich auch anstrengst ;)
In unserem Kugelhaufenreaktor in Jülich sind die Kugeln häufig zerbrochen.

Im Übrigen habe ich noch gelernt, daß Siedewasserreaktoren das Wasser für die Kettenreaktion brauchen und deswegen bei Wasserverlust überhaupt nichts passieren kann. Und daß man in Krümmel immer genügend Wasser haben wird, denn man kann ja das Wasser von der Elbe hochpumpen. .oO(Aber wozu, wenn man es eh nicht braucht?) Wie viel kann man glauben?

Benutzeravatar
Trockenzone
Beiträge: 11932
Registriert: 28.08.2009 20:37
Wohnort: zu Hause

Re: Atomkraftwerk

Beitrag von Trockenzone » 19.05.2011 12:21

7eggert hat geschrieben:Wie viel kann man glauben?
Och, der Kopf hat für Glauben sehr viel virtuellen Speicher...
Damit schaffen wir die Basis für die Grundlage unseres Fundaments.

Antworten