Einführung einer Marktgebühr

Marktgebühren / Verkaufssteuern einführen ?

Marktgebühren Ja (beim einstellen zahlen)
32
36%
Verkaufssteuern Ja (beim Verkauf zahlen)
19
21%
Marktgebühren 50% / Verkaufsteuern 50% Ja
3
3%
Ab einem bestimmten Level Ja (Bitte in den Thread Level angeben)
7
8%
Auf gar keinen Fall Marktgebühren / Verkaufsteuern
28
31%
 
Abstimmungen insgesamt: 89

Benutzeravatar
PsychoN
Beiträge: 1265
Registriert: 10.12.2007 10:31

Beitragvon PsychoN » 13.01.2008 13:20

:shock: LEUTE kommt mal wieder runter :?

Wer zu faul ist zu lesen und zu vergleichen, selber schuld :wink:. Es wird keiner gezwungen die Ware am Markt zu kaufen. Ich denke mal das die Leute die sich hier am meisten aufregen selber zu teuer gekauft haben
:D und das hier kunt tun möchten, nach dem Motto ich wurde beschissen.
Betrogen wird hier im Spiel keiner. Es liegt IMMER am Käufer ob er Kauft oder nicht, oder wollt ihr noch ein Eikaufszwerg der auf euch aufpasst :lol: :lol: :lol:

Also nehmt euch Zettel und Stift und ab in die Baumschule bzw. Bauernhof, Preise aufschreiben und ihr habt das prob net mehr :wink: (so mach ich es, num moderner, in Excel :lol: ) Macht euch net sone Platte :wink:

Wenn euch die Preise am Markt zu teuer sind kauft ein paar Samen und pflanzt selber an. Das verringert den die Kosten enorm, dauert halt nur ein wenig länger :D Es ist ja auch net der Sinn am Markt shopen zu gehen um die Wimp´s zu bedienen, sodern zur not mal was zuzukaufen wenn nur ein wenig fehlt odere ihr neu Produckte anbauen könnt. Sonst bräuchtet ihr ja keine Gärten ;) Und was ihr über habt was die Wimp´s net wollen geht halt an den Markt und ist ein Zubrot.

Wenn nur am Markt verkauft würde kommt auch kein Geld ins Spiel ;) Denkt mal drüber nach:twisted:

Zu dem glaube ich stark das eine Gebühr kommen wird, schon allein um den Handel anzukurbeln.

Benutzeravatar
Kalle Wirsch
Beiträge: 6769
Registriert: 20.12.2007 08:30
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kalle Wirsch » 13.01.2008 13:31

PsychoN hat geschrieben:Betrogen wird hier im Spiel keiner. Es liegt IMMER am Käufer ob er Kauft oder nicht,


Nun ja,
kann man so sehen.
imho sind es NICHT die Angebote über NPC, wer die kauft ist -ein Stückweit- wirklich selber Schuld.
_Mir_ geht es um die finanzstarken Anbieter die Angebote unter NPC systematisch wegkaufen und zu einem höheren Preis einstellen.

Und da kann man sich schon als 'kleiner Zwerg von der Straße' betrogen fühlen.
Günstige Angebote werden von einem Kartell weggekauft und teurer wieder angeboten.

Benutzeravatar
tre
Beiträge: 452
Registriert: 01.01.2008 13:28
Wohnort: Hamburg

Beitragvon tre » 13.01.2008 13:32

genau

das ist auch meine meinung

Benutzeravatar
Rolemaster
Beiträge: 53
Registriert: 10.01.2008 10:09

Beitragvon Rolemaster » 13.01.2008 13:39

Kalle Wirsch hat geschrieben:
Rolemaster hat geschrieben:Ich glaube wir reden hier aneinander vorbei. "Billige" Angebote 0,01 unter NPC Preis lassen überhaupt keinen Spielraum um die Angebote zu kaufen und sie dann nochmals unter NPC Preisen wieder auf den Markt zu stellen. Selbst wenn man Ware kauft die 0,02 unter dem NPC Preis liegen, braucht man Unmengen an Ware damit sich das rechnen würde. Das Problem sind die Angebote ÜBER den NPC Preisen, die offensichtlich auch gekauft werden.


Stimmt,
wir reden aneinander vorbei!

Für _mich_ (und einige Andere) ist es das Problem, das Angebote knapp unter Statspreis von Bargeldstarken Spielern weggekauft werden und mit nur wenig Aufschlag angeboten werden.
[Hast ja das 'outing' von Nili wohl gelesen]


Solange die eingekaufte Ware wieder unter NPC Preis auf den Markt gesetzt wird, sehe ich daran nichts verwerfliches. Es steht dir ja frei selber einen Preis zu wählen, der es für einen Bargeldstarken Spieler unrentabel macht deine Marktangebote zu kaufen. Mit einer Marktgebühr ist der Preis niedriger, stimmt, aber auch nur wenn wirklich jeder Spieler weiß, dass man sich auf den Bauernhof und in der Baumschule günstiger mit Saatgut eindecken kann. Ich meine auch, dass es anschließend trotzdem Genörgel gibt. Gehen wir von einer 10% Gebühr aus, dann stehen sämtliche, für Bargeldstarke Spieler interessanten Brombeeren, für 26,99 auf dem Markt. Mit 30 wT macht man dann pro Brombeere 0,01 wT Gewinn. Du stellst aber deine Brombeeren aus Überzeugung für 26,50 rein. Wer würde da nicht zugreifen und für 30 weiter verkaufen? Also ich würde es tun... ;)

Also wenn für dich nur das Problem ist, dass DEINE Angebote aufgekauft werden und teurer (aber unter oder gleich NPC Preis) wieder reingestellt werden, dann ist das... äh, wirklich nur dein Problem. Tut mir leid.
Zuletzt geändert von Rolemaster am 15.01.2008 09:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
PsychoN
Beiträge: 1265
Registriert: 10.12.2007 10:31

Beitragvon PsychoN » 13.01.2008 13:48

Günstige Angebote werden von einem Kartell weggekauft und teurer wieder angeboten.


Genau das ist in RL auch net anders.

Wie gesagt, wenn alle Spieler das machen würden ginge es garnet da ja keiner Geld hat um Waren zu kaufen. Geld kommt nur durch die Wimp´s ins Spiel. Der Markt verteilt das Geld nur unter den Leuten.

Und seid doch froh das sich einige die Mühe machen den Preis oben zu halten , dann könnt ihr "kleine" Zwerge die Ware teuerer am Markt stell und verdient wesentlich mehr ;)

Ich kann mich noch ganzgenau erinnern wie alle rumgejammerd haben als die Preise im Keller waren. "Ehhh ich verdien kein Geld am Markt" Die Wimp´s zahlen auch sch***" Nu ist es geändert und doch nicht OKI???

Glaubt mir, wenn die BETA zu ende ist wird das mit Sicherheit net so laufen, da alle bei Null anfangen und solche Marktmanipulation garnicht möglich ist weil keiner Geld hat. Da werdet Ihr mal sehen wie der Preis nach unten geht weil JEDER schnell Geld machen möchte :D

Bedenkt immer das schon 400 Leute vor euch gespielt haben (ca 2-4 Woche) die natürlich nun ein riesen Vorsprung haben was das Geld angeht. Und sie helfen euch nun VIEL Geld am Markt zu verdienen ;)

Also Kopf hoch, 10 Samen kaufen und pflanzen/vermehren ;)

10 Karotten vom Markt zu 0,07 kaufen pflanzen, macht 20 Karotten und ihr habt den Einkaufspreis halbiert ;) So müßt ihr mal rechnen. Ein bissel müßt ihr schon tun für euer Geld .

MfG PsychoN + TS²

Benutzeravatar
Nilli
Beiträge: 3483
Registriert: 10.12.2007 01:33
Wohnort: unterm Kirschbaum hinten rechts in der Ecke

Beitragvon Nilli » 13.01.2008 13:56

PsychoN hat geschrieben:Also Kopf hoch, 10 Samen kaufen und pflanzen/vermehren ;)

10 Karotten vom Markt zu 0,07 kaufen pflanzen, macht 20 Karotten und ihr habt den Einkaufspreis halbiert ;) So müßt ihr mal rechnen. Ein bissel müßt ihr schon tun für euer Geld .

MfG PsychoN + TS²


*lach* und im bauernhof gibts die Karotte für 0,06

Benutzeravatar
PsychoN
Beiträge: 1265
Registriert: 10.12.2007 10:31

Beitragvon PsychoN » 13.01.2008 13:59

*mitlach*

Bin auch schon ganz kirre von den Marktpreisen :lol:

0,06 natürlich :oops:

Benutzeravatar
Nilli
Beiträge: 3483
Registriert: 10.12.2007 01:33
Wohnort: unterm Kirschbaum hinten rechts in der Ecke

Beitragvon Nilli » 13.01.2008 14:19

PsychoN hat geschrieben:*mitlach*

Bin auch schon ganz kirre von den Marktpreisen :lol:

0,06 natürlich :oops:


und da siehst Du mal, wie der Markt so wie er zur Zeit ist, zum absurdum geführt wird. Wenn man gerade mal seine Produkte max 0,01-0,05 günstiger bekommt als beim NPC, braucht man keinen Markt, dann kann man ihn gleich ganz rauskicken.

Daeumeline
Beiträge: 86
Registriert: 21.12.2007 01:02

Beitragvon Daeumeline » 13.01.2008 14:25

Kalle Wirsch hat geschrieben:
PsychoN hat geschrieben:Betrogen wird hier im Spiel keiner. Es liegt IMMER am Käufer ob er Kauft oder nicht,


Nun ja,
kann man so sehen.
imho sind es NICHT die Angebote über NPC, wer die kauft ist -ein Stückweit- wirklich selber Schuld.
_Mir_ geht es um die finanzstarken Anbieter die Angebote unter NPC systematisch wegkaufen und zu einem höheren Preis einstellen.

Und da kann man sich schon als 'kleiner Zwerg von der Straße' betrogen fühlen.
Günstige Angebote werden von einem Kartell weggekauft und teurer wieder angeboten.


Genau das ist es und genau das nervt gewaltig! :evil:

Benutzeravatar
PsychoN
Beiträge: 1265
Registriert: 10.12.2007 10:31

Beitragvon PsychoN » 13.01.2008 14:31

@Daeumeline

Dann ignoriere doch den Markt und kauf bei NPC :wink:

Anpflanzen, erneten. Schon ist es billig^^

Daeumeline
Beiträge: 86
Registriert: 21.12.2007 01:02

Beitragvon Daeumeline » 13.01.2008 14:33

Habe gerade einen kleinen Test gemacht (mit nur einer geringen Stückzahl, denn ich habe schon geahnt, was mal wieder passiert...):
50 Spargel zu 7,77 auf den Markt gestellt. (Zur Erinnerung: NPC-Preis ist 7,80.) Sekunden später waren sie weg und zu 8,20 (!) wieder auf dem Markt. :roll:

Daeumeline
Beiträge: 86
Registriert: 21.12.2007 01:02

Beitragvon Daeumeline » 13.01.2008 14:35

PsychoN hat geschrieben:@Daeumeline

Dann ignoriere doch den Markt und kauf bei NPC :wink:

Anpflanzen, erneten. Schon ist es billig^^


PsychoN: ich glaube, Du willst gar nicht verstehen, worum es u.a. Kalle und mir geht... :roll:
@Entwickler: bitte führt, zumindest dann im "echten" Spiel, eine Marktgebühr ein! Sonst werden die "kleinen Zwerge" schnell frustriert und es kommt zu einer Revolte *Gartenhacke.schwing*... :wink:

Benutzeravatar
PsychoN
Beiträge: 1265
Registriert: 10.12.2007 10:31

Beitragvon PsychoN » 13.01.2008 14:37

Siehst und du hast dein geld! Was regst du dich auf :roll:

Dafür ist der Markt da oder sehe ich das falsch? Wenn wer sein Geld unbedingt in Waren anlegen möchte, bitte. Ist halt wie an der Börse, sie können gewinnen (ware wird gekauft) oder verliegen (sie bleiben drauf hocken) :lol:

EDIT: Ich verstehe euch schon. Denkt doch drann das 400 Leute vor euch da waren die jetzt Geld haben. Das wird Später nicht der Fall sein.

Ich bin auch für die Marktgebühr :wink: und ich bin mir fast sicher das sie kommt. Zum 2ten mal ;)

MfG PsychoN

P.S. ich halt mich jetzt hier mal raus bis sich die Sache gelegt hat^^
Zuletzt geändert von PsychoN am 13.01.2008 14:42, insgesamt 1-mal geändert.

Daeumeline
Beiträge: 86
Registriert: 21.12.2007 01:02

Beitragvon Daeumeline » 13.01.2008 14:41

PsychoN hat geschrieben:Siehst und du hast dein geld! Was regst du dich auf :roll:


Und genau darum geht es _nicht_! PsychoN, ich habe weder Zeit und Lust, hier sinnlose Diskussionen zu führen; ich habe alles gesagt, was von meiner Seite dazu zu sagen ist und kann nur hoffen, daß meine Bitte bei den Entwicklern auch angekommen ist. :D

Benutzeravatar
Kalle Wirsch
Beiträge: 6769
Registriert: 20.12.2007 08:30
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kalle Wirsch » 13.01.2008 14:44

Rolemaster hat geschrieben:Also wenn für dich nur das Problem ist, dass DEINE Angebote aufgekauft werden und teurer (aber unter oder gleich NPC Preis) wieder reingestellt werden, dann ist das... äh, wirklich nur dein Problem. Tut mir leid.


Wenn es das wäre, OK.
Ist es aber nicht. Das versuche ich ja die ganze Zeit zu verklickern.

Durch die Bargeldstarken Verkäufer wird der Preis 'künstlich' hochgehalten, kaum einer -der es nötig hätte- kann mal für weniger Geld einkaufen.
Auch wenn das System vorher noch schlechter war (Preisdumping ohne Ende) kann und wird dies nicht der Endpunkt sein.
Am MArkt können und sollen sich durchaus Preise einpendeln die 10-15& unter NPC liegen.
Wenn dies durch finanzstarke Spieler bewußt und permanent verhindert wird ist das nicht iO.

Benutzeravatar
Kalle Wirsch
Beiträge: 6769
Registriert: 20.12.2007 08:30
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kalle Wirsch » 13.01.2008 14:46

PsychoN hat geschrieben:
Günstige Angebote werden von einem Kartell weggekauft und teurer wieder angeboten.


Genau das ist in RL auch net anders.


*rofl*
Glaubst du wirklich dass Herr Edeka morgens bei Aldi du Butter aufkauft und nachmittags in seinem eigenen Laden anbietet.

Ganz abgesehen davon hast du mal was vom Kartellamt gehört?
Bei solchen Versuchen haben sich schon namhafte Firmen ziemlich blutige NAsen geholt!

Benutzeravatar
DuckDagobert
Wurzelpedia-Team
Beiträge: 1488
Registriert: 19.12.2007 17:49
Wohnort: Entenhausen
Kontaktdaten:

Beitragvon DuckDagobert » 13.01.2008 15:15

markmafia, das hat potential zum unwort des jahres zu werden. außerdem errinnert micht das ein bisschen an sizilien :lol:

meiner meinung wäre es auch sinnvoll eine marktgebühr einzuführen. denn das ist die einzig wirkliche möglichkeit die sogenannte "marktmafia" aufzuhalten.
ich glaube ein weiteres problem ist, dass die käufer keinen direkten vergleich zum npc haben und es deshalb zu solchen dingen überhaupt erst kommen kann. hierzu hättte ich auch gleich einen vorschlag:
man sollte den preis vom bauernhof einfügen am makrt, aber nur als referenz, sodass man vergleichen kann und falls es beim bauernhof billiger ist, kann man noch zum bauernhof.

ohne eine marktgebühr ist eine manipulation noch viel stäker möglich. wenn das spiel endgültig rasukommt, werden wesentlich mehr die einrichtungen markt, bauernhof under vertrag benützt werden, da es ein größeres angebot an waren gibt. dadurch sinken die preis natürlich auch schnell unter npc-niveau.
um die preise zu heben könnten sich einige zusammentun, den markt aufkaufen und dann alles zu bessern preisen raustellen. da das ohne marktgebühren keine unkosten verursacht ist das absolut kein problem, führt jedoch zu schwerwiegenden problemen im spielgleichgewicht
Bild
Bitte auf das Banner klicken, um zu den gezeigten Inhalten zu kommen!
Mein Beitrag ist urheberrechtlich geschützt (§§ 1, 2 UrhG).
Das Verändern, Löschen oder Verschieben ist nach § 14 UrhG untersagt.

Milky

Beitragvon Milky » 13.01.2008 17:37

bin auch für eine Marktgebühr, aus den verschiedensten Gründen, die hier schon genannt wurde.

Bin aber gegen den Bauernhofpreis am Markt. Im leben sagt dir auch keiner, wo du günstiger an Ware kommst. Bin zwar selbst schon reingeflogen und hab zu teure Ware auf dem Markt gekauft,.. aber bin eben selbst Schuld.

Benutzeravatar
DuckDagobert
Wurzelpedia-Team
Beiträge: 1488
Registriert: 19.12.2007 17:49
Wohnort: Entenhausen
Kontaktdaten:

Beitragvon DuckDagobert » 13.01.2008 17:43

Milky hat geschrieben:bin auch für eine Marktgebühr, aus den verschiedensten Gründen, die hier schon genannt wurde.

Bin aber gegen den Bauernhofpreis am Markt. Im leben sagt dir auch keiner, wo du günstiger an Ware kommst. Bin zwar selbst schon reingeflogen und hab zu teure Ware auf dem Markt gekauft,.. aber bin eben selbst Schuld.


die idee mit den npc preisen am makrt hilft glaube ich nicht nur den usern, damit sie nicht überteuert kaufen, sondern auch frecker.

da es keine referenz gibt, kann einer total überteuert reinstellen und so mit multiaccounts lecihter chetane, da er behaupten könnte, dass der käufer selbst schuld sei, wenn er nicht am bauernhof schaut (natürlci hat der 2 accounts). ohne dieser referenz ist es also leichter zu cheaten
Bild
Bitte auf das Banner klicken, um zu den gezeigten Inhalten zu kommen!
Mein Beitrag ist urheberrechtlich geschützt (§§ 1, 2 UrhG).
Das Verändern, Löschen oder Verschieben ist nach § 14 UrhG untersagt.

Benutzeravatar
Nilli
Beiträge: 3483
Registriert: 10.12.2007 01:33
Wohnort: unterm Kirschbaum hinten rechts in der Ecke

Beitragvon Nilli » 13.01.2008 17:54

DuckDagobert hat geschrieben:da es keine referenz gibt, kann einer total überteuert reinstellen und so mit multiaccounts lecihter chetane, da er behaupten könnte, dass der käufer selbst schuld sei, wenn er nicht am bauernhof schaut (natürlci hat der 2 accounts). ohne dieser referenz ist es also leichter zu cheaten


also ich kenne zwischenzeitlich die Preise vom Bauernhof/Baumschule auswendig. Man kann sich auch eine Liste neben die Tasta legen, das ist für mich nicht wirklich ein Argument. Das einzigste Argument, die "Schlafmützen" und Anfänger werden so nicht über den Tisch gezogen.

Wenn es aber erstmal ein Überangebot im Markt gibt und die "Marktmafia" mittels den Marktgebühren eingebremst sind, wird das schätze ich schnell passieren und die Preise werden purzeln und sich dann nach einer Zeit einpendeln.

Das Wort "Marktmafia" habe ich das erste Mal von Zwergen Calle gehört. Finde aber, das passt hervorragend :wink:

Edit: richtigen Urheber eingetragen
Zuletzt geändert von Nilli am 13.01.2008 18:05, insgesamt 1-mal geändert.