Wann zahlen die Wimps/Zaungäste endlich mal wieder normal?

Antworten
Bastet
Beiträge: 269
Registriert: 24.11.2008 23:41
Wohnort: vor den Toren Kölns

Re: Wann zahlen die Wimps/Zaungäste endlich mal wieder normal?

Beitrag von Bastet » 30.03.2009 22:22

die warten nicht bis zum Lilienlobbyist , pimpinell :mrgreen:
LG Bastet
die mit ihren Maulis tanzt
EGO Es Geht Ohne
Welt 32 Der Name ist Programm!!!

Benutzeravatar
schmidti
Beiträge: 34
Registriert: 08.03.2009 20:45

Re: Wann zahlen die Wimps/Zaungäste endlich mal wieder normal?

Beitrag von schmidti » 31.03.2009 20:48

Bis gerade vor einer Woche hatte ich mit den Wimps nicht so die Probleme. Es kamen unverschämt billige Einkäufe an, aber auch welche, wo man 1000WT gut gemacht hat. Es hielt sich so die Waage!!
Seit dem ich nun Wallnusswächter bin sieht das ganz anders aus! 270 Spargel für 240WT - und so geht es weiter. Man freut sich schon, wenn man einen mit 1700Wt hat. Kommen diese Kameraden mit hilfe eines Zufallsgenerators zur Welt??
Vielleicht empfinde ich es falsch, aber komisch ist das schon!
Kennt sich da jemand aus??
Schönen April - Schmidti der Gartenkobold!
BildBild
Vielen Dank an Wiesengrund!
Meine Göttergattin!!! :-) BITTE werten!

EscarrRune
Beiträge: 2
Registriert: 30.03.2009 20:07

Re: Wann zahlen die Wimps/Zaungäste endlich mal wieder normal?

Beitrag von EscarrRune » 31.03.2009 21:39

Um mal die Einsteigerhilfe der Hauptseite zu zitieren:
Das Spielprinzip besteht darin, die Bestellungen unserer WImps (so heißen die kleinen Figuren unten am Gartenzaun) zu erledigen.
Ich muss sagen, dass ich dieses "Spielprinzip" momentan nich sonderlich verlockend finde. Wie manch anderer finde ich die Preise, die die WImps bereit sind zu zahlen teilweise ziemlich unverschämt. Am Anfang mag das ja noch verlockend sein, wenn man kaum Geld hat und die 10% Gebühren am Markt nicht zahlen kann oder will. Aber inzwischen... Ich verlang am Markt ja humane Preise, meistens 10% unter Bauhernhofpreis. Wenn ich davon dann noch mal die 10% Gebühr abzieh, lieg ich damit momentan IMMER noch über dem, was die WImps bereit sind zu zahlen. Und aufem Markt bin ich bisher noch alles losgeworden... Dass man für den Verkauf an WImps Punkte bekommt, ist mir noch gar nicht bewusst aufgefallen, kann dann ja so viel nicht sein... Ich persönlich würde es begrüßen, wenn die WImps zumindest Bauernhofpreis zahlen würden oder wenn man einen anderen zusätzlichen Anreiz bieten würde, der den Verkauf an WImps attraktiver macht.

Prinzessin

Re: Wann zahlen die Wimps/Zaungäste endlich mal wieder normal?

Beitrag von Prinzessin » 01.04.2009 14:31

Mein WImp zahlt gerade ganz gut:

62x Erdbeere
56x Ringelblume
69x Walnuss
15x Orchidee
Summe: 3.797,46 wT
= 184% des Marktverkaufspreises

Bastet
Beiträge: 269
Registriert: 24.11.2008 23:41
Wohnort: vor den Toren Kölns

Re: Wann zahlen die Wimps/Zaungäste endlich mal wieder normal?

Beitrag von Bastet » 01.04.2009 18:03

40 pflaumen--- 1777wt!!!
dat is ein schnuckelchen wa?
hoffentlich kommt der morgen wieder :wink:
LG Bastet
die mit ihren Maulis tanzt
EGO Es Geht Ohne
Welt 32 Der Name ist Programm!!!

soferl
Beiträge: 15
Registriert: 16.03.2009 19:57

Re: Wann zahlen die Wimps/Zaungäste endlich mal wieder normal?

Beitrag von soferl » 01.04.2009 20:51

Also ich schicke die Wimps alle wieder weg...die zahlen bei mirzwischen 20 und 50 % des Marktpreises...Bin ich blöd??????

lillooet
Beiträge: 42
Registriert: 10.03.2009 20:29

Re: Wann zahlen die Wimps/Zaungäste endlich mal wieder normal?

Beitrag von lillooet » 01.04.2009 21:34

Ich habe gerade zwei Wimps, die beide nur Heidelbeeren wollen:

- einer möchte 240 x Heidelbeere für 128,29 wT - (0,53 wT/Heidelbeere)
- der andere möchte 176 x Heidelbeere für 266,11 wT - (1,51 wT/Heidelbeere)

Bislang war mir hauptsächlich aufgefallen, dass Wimps, die mehrere Sorten haben wollen, meist besser zahlen als solche, die nur eine Sorte haben wollen. Aber warum der eine das dreifache vom anderen zahlt, finde ich schon irgendwie komisch.

Benutzeravatar
hugosofti
Beiträge: 3164
Registriert: 16.07.2008 21:36
Wohnort: an der Leine ;-)

Re: Wann zahlen die Wimps/Zaungäste endlich mal wieder normal?

Beitrag von hugosofti » 01.04.2009 21:54

... das sind bestimmt Konkurrenten :mrgreen: :roll:
die Welt versinkt im Chaos und wir tun alles, um es nicht zu verhindern
Schaugärten: (Server 9) und (Server 32) - [V-G] Veganer-Gilde: auf Server 9 und Server 32
In Kapi-Hospital: Prof. Dr. rer nat phil jur hugosofti Ohne Plagiate und Nebenwirkungen praktiziere in Station 3, am Stadtrand

minerva

Re: Wann zahlen die Wimps/Zaungäste endlich mal wieder normal?

Beitrag von minerva » 02.04.2009 07:36

@lillooet
diese besonders fuchsigen wimps ziehen sich mengenrabatt ab. :wink:
das heisst, je mehr sie kaufen, umso weniger zahlen sie. am lohnensten sind bis zu 50 stück pro sorte.

wusihexe
Beiträge: 20
Registriert: 07.03.2009 12:58
Wohnort: Berlin

Re: Wann zahlen die Wimps/Zaungäste endlich mal wieder normal?

Beitrag von wusihexe » 02.04.2009 17:43

lillooet hat geschrieben:Ich habe gerade zwei Wimps, die beide nur Heidelbeeren wollen:

- einer möchte 240 x Heidelbeere für 128,29 wT - (0,53 wT/Heidelbeere)
- der andere möchte 176 x Heidelbeere für 266,11 wT - (1,51 wT/Heidelbeere)

Bislang war mir hauptsächlich aufgefallen, dass Wimps, die mehrere Sorten haben wollen, meist besser zahlen als solche, die nur eine Sorte haben wollen. Aber warum der eine das dreifache vom anderen zahlt, finde ich schon irgendwie komisch.

und jetzt schnell den durchschnitt ausgerechnet... :D :mrgreen:
grosse wusi kleine hexe,
ich lebe als wusi auf server 34, als wusihexe auf s36 und s37
nicht böse sein, wenn solange off bin, ich bastel an
meiner genesung und am einem buch

Drundak
Beiträge: 293
Registriert: 12.10.2014 21:21
Wohnort: TH, Server 42

Re: Wann zahlen die Wimps/Zaungäste endlich mal wieder norma

Beitrag von Drundak » 14.10.2014 14:52

Liebe Wurzologiegemeinde,

vor längst vergangener Zeit hatte Karak (ob es ihn noch gibt?) hier die wurzeltalweit berühmten Formeln gefunden, die heute mit seinem Namen assoziiert sind. Grundlegend haben sie sich seitdem in bestimmt Millionen Fällen und NPCs als korrekt erweisen – mit kleinen Ausnahmen. So scheint es irgendwo einen noch nicht aufgedeckten Rundungsmechanismus zu geben, denn dann und wann stimmt die Karaksche Preisangabe nicht auf den Wurzelcent genau, sondern weicht um eins ab. Mir scheint, vielleicht kann das wer verifizieren, dass dieses Problem dann auftritt, wenn Karotten im Spiel sind, die auch bei der Erntepunkteberechnung eine kleine Abweichung haben.

Hat irgendwer hier dazu eine Erkenntnis erlangt?

Dru
Ver purpuratum exiit
ornatus suos induit
aspergit terram floribus
ligna silvarum frondibus

Antworten