Verlustgeschäft Stadtpark

Tomorrowland
Beiträge: 4
Registriert: 14.01.2020 22:48

Verlustgeschäft Stadtpark

Beitrag von Tomorrowland » 24.02.2020 17:39

Ich verstehe den Sinn des neuen Stadtparks nicht ganz, denn sämtliche Dekos generieren weniger WT, als man dafür ausgibt. Hinzu kommen noch Wege und Untergründe, die auch noch kosten.
Gehe ich damit richtig mit der Annahme, dass das Betreiben des Parks ein Verlustgeschäft ist oder habe ich etwas nicht berücksichtigt?

Benutzeravatar
gisszmo
Beiträge: 135
Registriert: 18.07.2008 20:59
Wohnort: Quirnheim-Tal

Re: Verlustgeschäft Stadtpark

Beitrag von gisszmo » 24.02.2020 23:19

Hmmmm, also ich steh da jetzt leider grad auf dem Schlauch.

Welchen Stadtpark meinst du denn?

Benutzeravatar
Stuttgart1893
Beiträge: 6334
Registriert: 12.02.2013 15:57

Re: Verlustgeschäft Stadtpark

Beitrag von Stuttgart1893 » 25.02.2020 06:39

Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Schnee flocke
Beiträge: 26
Registriert: 04.09.2010 12:19

Re: Verlustgeschäft Stadtpark

Beitrag von Schnee flocke » 05.03.2020 20:54

Hallo Tomorrowland,
auch die Monsterpilze und die Bonsais sind zu Beginn ein Verlustgeschäft. Nachdem inzwischen von einigen Spielern Daten gesammelt und berechnet wurden (siehe der Spoiler von Stuttgart1893), kann mit dem Stadtpark nach einer gewissen Zeit und bei der richtigen Handhabung durchaus Gewinn gemacht werden.

Fischerfreunds
Beiträge: 127
Registriert: 13.08.2009 19:52

Re: Verlustgeschäft Stadtpark

Beitrag von Fischerfreunds » 09.03.2020 10:04

Was muss man machen um seine Kasse zu vergrößern sprich ausbauen? Hab da auf den Button "Aubauen" geklickt aber da komme ich nicht weiter. Da steht dann nur um was die Kasse vergrößert werden kann aber sonst nichts!

Benutzeravatar
frauknollex
Beiträge: 715
Registriert: 08.04.2008 08:48

Re: Verlustgeschäft Stadtpark

Beitrag von frauknollex » 09.03.2020 10:37

Ich habs noch nicht gemacht. Bei mir sieht es genauso aus. Ich vermute, Du hast noch nicht genügend Parkpunkte für einen Ausbau zusammen. Wahrscheinlich erscheint dann ein Button, auf den Du klicken kannst, sobald die die erfolgenden Bedingungen erfüllst.
LG Frau Knolle X

Guckt doch mal in meinen Gärten vorbei: Welt 3 und Frz. 1

Schnee flocke
Beiträge: 26
Registriert: 04.09.2010 12:19

Re: Verlustgeschäft Stadtpark

Beitrag von Schnee flocke » 09.03.2020 18:48

Wenn der Klick auf "Ausbauen" nur die Übersicht bringt, um wie viel erweitert wird, dann hast du nicht genügend Parkpunkte auf Lager. Bei mir sieht diese Übersicht grob so aus (für den ersten Ausbau, mir fehlen noch Parkpunkte):

Kasse ausbauen
Erhöht das Fassungsvermögen für
10.000 Parkpunkte (<- Rot geschrieben)

Parkpunkte +1.000
Neuer Maximalwert: 2.000

wT +30.000
Neuer Maximalwert: 60.000

Punkte +5.000
Neuer Maximalwert: 10.000

MikeTM
Beiträge: 12
Registriert: 03.09.2017 13:46

Re: Verlustgeschäft Stadtpark

Beitrag von MikeTM » 10.03.2020 13:16

Ich hab mal alle Teile des Stadtparks durchkalkuliert: Kosten, Haltbarkeit und Verdienst in wT.
Die einzigen Teile, bei denen KEIN Verlustgeschäft entsteht, sind die, welche man mit COINS kaufen muß; aber selbst die haben ein Verfallsdatum und entwickeln sich zum Groschengrab.
Die Zusatzkosten der Wege sind nur am Anfang, wenn man alle hat, die man braucht, fallen diese Kosten weg.
Die Menge der zu erwerbenden Parkpunkte gegen die zur Freiräumung notwendigen Parkpunkte sagen mir, das ich ca 1,5 Jahre brauche (ohne Coins) bis der Garten frei ist. Minimum, bei zeitnahem reagieren, was man als Arbeiter/Angestellter nicht hinkriegen wird.

Im Jahr müßte ich die teuerste Deko 120x ersetzen, also 120x30 = 3600 Coins.
JEDE Engelstrompete müßte rund 52x ersetzt werden also 52x12= 524 Coins.
Kurz über den Daumen gepeilt, kostet ein VOLL ausgebauter Stadtgarten zu etwa 10.000 Coins jedes Jahr, grob gerechnet, denn man kann ja nicht sekundengenau austauschen, Urlaub, Serverausfall, etc. Die zusätzlichen Kosten für die Ausbauzeit noch nicht mal eingerechnet.
50 Coins kaufen kostet rund 5€ (4,99 ohne Mengenrabatte), das sind also 10.000 / 5 = 2000 € jährlich. Nehmen wir den Mengenrabatt dazu (1600 Coins zu 99€) sind das immer noch 625 €. Selbst das ist WEIT mehr, als ich bereit bin, für einen Teilaspekt eines Spieles einzusetzen; nicht mal für ein komplettes Spiel, und sei es noch so gut.

Fleissiger Zwerg
Beiträge: 19
Registriert: 18.01.2020 17:26

Re: Verlustgeschäft Stadtpark

Beitrag von Fleissiger Zwerg » 10.03.2020 15:02

@MikeTM

Hey,
schau mal im Forum unter "Einsteigertipps und Hilfe" - Thread "Stadtpark".
Dort haben wir die letzten Tage schon viel hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit des Stadtparks diskutiert und auch ein paar Rechnungen aufgestellt.
Und auch schon rausgefunden, wie man dann doch langsam Gewinn machen kann oder zumindest wenig Verlust hat.

Du kannst auch hier hochscrollen und dem Link von Stuttgart1893 folgen. Da kommst du auch zum Thread.

kuromatsu
Beiträge: 7
Registriert: 02.07.2011 18:29

Re: Verlustgeschäft Stadtpark

Beitrag von kuromatsu » 11.03.2020 12:01

Hallo Mike, warum musst Du den Stadtgarten mit Coins spielen.
Und es rechnet sich, mindestens in höheren Stufen m.M.n. Doch und zwar erheblich.

Es gibt 204 Felder. Vorausgesetzt, es sind alle leergeräumt. Auf die 1,5 Jahre komme ich auch.
Und man nimmt Tulpen, mit dem besten Verhältnis von Preis zu Wurzeltaler. Ergibt folgende Rechnung:

204 Felder, davon 25 Wege mit 5 Besucherinnen macht 179 Felder mit Tulpen.

Kosten: 179 x 3.200 Wt = 572.000 Wt für 23 Stunden

Ertrag: 179 x 136 Wt = 24.344 für Besucherin nr.1 plus 40% für die Besucherinnen 2,3,4 und 5 sind 9.738 Wt pro Stunde.
Also insgesamt 34.182 Wt pro Stunde. Das mal 23 sind 786.186 Wt.

Das heißt, dass man ohne 1 coin am Ende im optimalen Fall über 200.000 Wt am Tag verdienen kann.

Fast hätte ich gesagt, dass dafür eine alte Oma lange Stricken muss. Ich bin übrigens Platz 3 im Stadtgarten ohne 1 coin und spiele erstmal auf möglichst viele Parkpunkte.

Deine Kritik, dass nur coin-Dekos eine längere Laufzeit als 23 Stunden haben, teile ich.

Herzliche Grüße von kuromatsu

AlexIkon
Beiträge: 26
Registriert: 08.08.2019 13:30

Re: Verlustgeschäft Stadtpark

Beitrag von AlexIkon » 11.03.2020 12:32

kuromatsu hat geschrieben:
11.03.2020 12:01

Deine Kritik, dass nur coin-Dekos eine längere Laufzeit als 23 Stunden haben, teile ich.
Mit Ausnahme der Gerbera - die hält immerhin 71 Stunden für 2.000 wT.

Grüße aus dem Gärtchen

Kullerdrops
Beiträge: 85
Registriert: 07.02.2013 05:21

Re: Verlustgeschäft Stadtpark

Beitrag von Kullerdrops » 11.03.2020 14:45

Ich sehe es, wie nahezu immer bei Upjers, man kann alles auch ohne Coins erreichen, es dauert einfach nur länger.
Ich habe den Stadtpark auch aktiviert und spiele komplett ohne Echtgeldeinsatz und bin trotzdem unter den Top 10 auf meinem Server.
Klar sind die Abstände teilweise utopisch und man sieht schon, wer Coins reinbuttert und wer nicht, aber das es kein Spaß macht oder, dass es ein reines Verlustgeschäft ist, stimmt einfach nicht.
Ich freue mich einfach über jede Aktion und kann ja selbst entscheiden, ob ich mitmachen will, oder nicht. :)
@Schnee flocke hat recht: Alle neuen Aktionen waren zuerst ein "Verlustgeschäft", aber die Bonsais z.Bsp. rentieren sich mit der Zeit absolut.

Ich hab da eher ein Verständnisproblem, denn ich erwarte von einem Spiel in erster Linie Spaß & käm einfach gar nicht auf die Idee es als "Verlustgeschäft" anzusehen. - was durchaus daran liegen kann, weil ich, wie schon erwähnt, komplett auf Echtgeldeinsatz verzichte. Es macht mir einfach nichts aus, wenn es eben langsamer vorwärts geht. Wer drängt mich denn? Eben: Niemand!
Bisschen herumprobieren, mitmachen und "ma gucken" tun echt gut.
Wer sich von nem virtuellen Garten unter Druck gesetzt fühlt, ist vielleicht ein dankbarer Coins Käufer, aber sollte eventuell doch nen anderes Spiel spielen, als ausgerechnet ein Langzeitspiel wie Wurzelimperium. :)

Pato
Beiträge: 5
Registriert: 16.12.2019 16:37

Re: Verlustgeschäft Stadtpark

Beitrag von Pato » 11.03.2020 22:34

kuromatsu hat geschrieben:
11.03.2020 12:01
Hallo Mike, warum musst Du den Stadtgarten mit Coins spielen.
Und es rechnet sich, mindestens in höheren Stufen m.M.n. Doch und zwar erheblich.

Es gibt 204 Felder. Vorausgesetzt, es sind alle leergeräumt. Auf die 1,5 Jahre komme ich auch.
Und man nimmt Tulpen, mit dem besten Verhältnis von Preis zu Wurzeltaler. Ergibt folgende Rechnung:

204 Felder, davon 25 Wege mit 5 Besucherinnen macht 179 Felder mit Tulpen.

Kosten: 179 x 3.200 Wt = 572.000 Wt für 23 Stunden

Ertrag: 179 x 136 Wt = 24.344 für Besucherin nr.1 plus 40% für die Besucherinnen 2,3,4 und 5 sind 9.738 Wt pro Stunde.
Also insgesamt 34.182 Wt pro Stunde. Das mal 23 sind 786.186 Wt.

Das heißt, dass man ohne 1 coin am Ende im optimalen Fall über 200.000 Wt am Tag verdienen kann.

Fast hätte ich gesagt, dass dafür eine alte Oma lange Stricken muss. Ich bin übrigens Platz 3 im Stadtgarten ohne 1 coin und spiele erstmal auf möglichst viele Parkpunkte.

Deine Kritik, dass nur coin-Dekos eine längere Laufzeit als 23 Stunden haben, teile ich.

Herzliche Grüße von kuromatsu
Hallo.
Deine Berechnung ist leider nicht richtig. Du erhältst pro weiteren Besucher einen Multiplikator von 0,015 und keine zehn Prozent. Sodann könnte man höchstens 20.000 wT verdienen.
Vg

kuromatsu
Beiträge: 7
Registriert: 02.07.2011 18:29

Re: Verlustgeschäft Stadtpark

Beitrag von kuromatsu » 12.03.2020 13:08

Ok! Danke und liebe Grüße von kuromatsu

kuromatsu
Beiträge: 7
Registriert: 02.07.2011 18:29

Re: Verlustgeschäft Stadtpark

Beitrag von kuromatsu » 12.03.2020 15:12

Hm, ich habe nochmal nachgedacht. Gelten die 0,015 für Wurzeltaler?
Ich habe 34 Boote und 24 teichrosen. Bei einem Besucher gibt das 68 plus 48 macht 116 parkpunkte pro Stunde.
Danach: 34 Boote und 19 teichrosen., weil 5 Felder für Wege verbraucht werden. Dafür habe ich 117 Parkpunkte bekommen. Das sind 106 plus 11. die 11 Parkpunkte müssen für den 2. Besucher sein. Sind 10%, aber nicht aufgerundet.

Was meinst Du? Fragt und grüßt kuromatsu

Fleissiger Zwerg
Beiträge: 19
Registriert: 18.01.2020 17:26

Re: Verlustgeschäft Stadtpark

Beitrag von Fleissiger Zwerg » 12.03.2020 22:08

Alhamra hatte die Multiplikatoren doch mal schön im anderen Thread aufgeführt.

Parkpunkte (und Punkte analog):
1 Besucher: Parkpunkte x 1
2 Besucher: Parkpunkte x 1,1
3 Besucher: Parkpunkte x 1,2
usw.
ab 2 Bewohner wird Ergebnis auf- oder abgerundet, falls nötig, 0,5 wird aufgerundet, 0,4 abgerundet.

wT:
1 Besucher: Ertrag x 1
2 Besucher: Ertrag x 1,015
3 Besucher: Ertrag x 1,030
4 Besucher: Ertrag x 1,045
5 Besucher: Ertrag x 1,060

Damit lässt sich prima rechnen, kuromatsu.

Schnee flocke
Beiträge: 26
Registriert: 04.09.2010 12:19

Re: Verlustgeschäft Stadtpark

Beitrag von Schnee flocke » 14.03.2020 09:59

Hier nochmal der Link zum anderen Thread:
Stuttgart1893 hat geschrieben:
25.02.2020 06:39

MikeTM
Beiträge: 12
Registriert: 03.09.2017 13:46

Re: Verlustgeschäft Stadtpark

Beitrag von MikeTM » 15.03.2020 15:50

Kollegen, ihr habt ja recht. Wenn man erst mal alles freigeräumt hat wie komatsu und 5 Besucher und 179 Tulpen hat, mag sich das rechnen. Könnte ja mal ausrechnen, wann ich die beim Ausbau verlorenen wT wieder reingeholt hätte.
Aber da ich ohne Coins spiele, wird wahrscheinlich meine Restlebenszeit (bin 59) nicht dazu ausreichen. Da ich mir die Verluste im Stadtpark erst mal erarbeiten muß, wird es allein zum Abräumen des Parks incl vorherigen Kassenausbaus mehr als 1,5 Jahre dauern, zumal ich ja nicht an Spiel klebe und zwischendurch durchaus noch andere Lebensaspekte habe.
Wieso ein weiterer Besucher nicht genau so viel Spaß/Lust (-> Parkpunkte) haben sollte wie der Erste, erschließt sich mir nicht. Beuche ich im RL einen Park, um mich an seiner Schönheit zu erfreuen, empfinde ich ihn nicht schlechter, nur weil da andere sind, die gleich empfinden.

Benutzeravatar
Flotte Sexy Oma
Beiträge: 35
Registriert: 09.06.2009 17:22
Wohnort: Bad Gastein / Austria

Re: Verlustgeschäft Stadtpark

Beitrag von Flotte Sexy Oma » 26.03.2020 18:37

kuromatsu hat geschrieben:
11.03.2020 12:01
Hallo Mike, warum musst Du den Stadtgarten mit Coins spielen.
Und es rechnet sich, mindestens in höheren Stufen m.M.n. Doch und zwar erheblich.

Es gibt 204 Felder. Vorausgesetzt, es sind alle leergeräumt. Auf die 1,5 Jahre komme ich auch.
Und man nimmt Tulpen, mit dem besten Verhältnis von Preis zu Wurzeltaler. Ergibt folgende Rechnung:

204 Felder, davon 25 Wege mit 5 Besucherinnen macht 179 Felder mit Tulpen.

Kosten: 179 x 3.200 Wt = 572.000 Wt für 23 Stunden

Ertrag: 179 x 136 Wt = 24.344 für Besucherin nr.1 plus 40% für die Besucherinnen 2,3,4 und 5 sind 9.738 Wt pro Stunde.
Also insgesamt 34.182 Wt pro Stunde. Das mal 23 sind 786.186 Wt.

Das heißt, dass man ohne 1 coin am Ende im optimalen Fall über 200.000 Wt am Tag verdienen kann.

Fast hätte ich gesagt, dass dafür eine alte Oma lange Stricken muss. Ich bin übrigens Platz 3 im Stadtgarten ohne 1 coin und spiele erstmal auf möglichst viele Parkpunkte.

Deine Kritik, dass nur coin-Dekos eine längere Laufzeit als 23 Stunden haben, teile ich.

Herzliche Grüße von kuromatsu

Hallo guten Abend,

wie hast Du das geschaft, auf Platz 3 zukommen?
Wie hast Du in der Anfangsphase ohne Coin Einsatz?
Wie war Dein Garten bepflanzt?
Wie hast Du die nötigen Parkpunkte zum wegräumen der Hindernisse bekommen?

Schreibe mir das bitte per PN.

Danke.
Mit freundlichen Grüssen

Flotte Sexy Oma
im Minirock und High Heels

Schnee flocke
Beiträge: 26
Registriert: 04.09.2010 12:19

Re: Verlustgeschäft Stadtpark

Beitrag von Schnee flocke » 31.03.2020 23:21

Um mal ein praktisches und aktuelles Beispiel zu geben, mein Coin-freier Stadtpark wirft bereits jetzt einen Gewinn ab - vorausgesetzt, ich leere das Kassenhäuschen regelmäßig, damit nichts verloren geht. Da ich das Häuschen bereits 1x ausgebaut habe, geht erst bei 10 Stunden was verloren - damit ist es auch für mich als "normaler" Angestellter machbar.

bei 4 Besuchern (=20 Wegen) und 65 freie Felder (=wenn der Löwenzahn komplett weg ist):

Ausgaben (einmalig pro 23 Stunden):
10x Bank dunkelbraun zu je 6.300,00 wT
12x Boot zu je 5.900,00 wT
1x Gelbe Teichrose zu je 3.600,00 wT
= Gesamt 137.400,00 wT

Ertrag pro Stunde:
6.083,00 wT
1019 Punkte
117 Parkpunkte

Ertrag auf 23 Stunden:
139.909,00 wT
23.437 Punkte
2.691 Parkpunkte

=> Reingewinn von 2.509,00 wT je 23 Stunden

Das ist zwar nicht die Welt, aber für mich völlig in Ordnung solange der Park kein Minusgeschäft ist. Und den Park freizuräumen ist endlich mal wieder ein schönes Langzeitziel. Nachdem ich jetzt seit etwa 10 Jahren WI spiele, freue ich richtig auf eine Aufgabe, die nicht in ein paar Wochen oder Monaten abgeschlossen ist und die auch ohne Coin-Einsatz wirtschaftlich schaffbar ist.

Antworten